Ein Framework zur Absicherung der OBD Schnittstelle

Alle Fahrzeuge verfügen mittlerweile über eine sogenannte OBD Schnittstelle, die ursprünglich zur Fahrzeugdiagnose geschaffen wurde. Mittlerweile ist es aber jedermann möglich mit geeigneten, freiverkäuflichen Geräten über diese Schnittstelle auf die fahrzeuginterne Kommunikation zuzugreifen.

Daher sollte es selbstverständlich sein, dass jedes Steuergerät gegen unbefugte Zugriffe über die OBD Schnittstelle abgesichert ist.

Im Rahmen eines Förderprojektes entwickelt sepp.med derzeit ein generisches Testframework mit dem dies für die Services des OBD Standards sichergestellt werden kann. Die Beschreibung aller möglichen Services wird in graphischen Modellen erstellt, aus denen sich die jeweils spezifischen Test-Sets generieren lassen. Der Vorteil ist, dass sich damit schnell und sehr systematisch Tests für ein spezifisches System erstellen lassen.

Am Beispiel einer Airbag-Steuerung werden wir das Vorgehen demonstrieren.

Martin Beißer
Martin Beißer

Dr. rer. nat. Martin Beißer hat in Erlangen Physik studiert. Nach seiner Promotion war er mehrere Jahre als Geo-Wissenschaftler an verschiedenen...

45 Minuten Vortrag

Einsteiger
Zeit

15:10-15:55
22. April


Themengebiet

Safety & Security


Raum

Rom


ID

Mi1.4

Zurück

Copyright © 2020 HLMC Events GmbH