Agiler Systemtest mit Modellen

Bereits 2008 schrieb einer der Autoren des agilen Manifests, Alistair Cockburn, ein flammendes Credo mit dem Titel „Why I still use Use Cases“. Darin zeigt er ein Grundproblem auf, unter dem viele agilen Projekte leiden: Es fehlt der Überblick über das große Ganze. Wörtlich schrieb Cockburn: „User stories and backlog items don't give the designers context to work from – when is the user doing this, and what is the context of their operation, what is their larger goal at this moment?”

Tatsächlich steht und fällt diese Übersicht mit dem Product Owner. Dieser kann in der Regel bei Nachfrage Auskunft geben, doch fehlt den Systemtestern häufig eine belastbare, dokumentierte Basis für ihre Testaktivitäten. Schließlich wollen wir ja nicht die Testfälle des Integrationstests wiederholen, sondern Abläufe testen und das Zusammenspiel verschiedener Features prüfen. Die von Alistair Cockburn favorisierten Use Cases sind eine mögliche Lösung. In der Praxis haben sich allerdings Aktivitäts- und Zustandsdiagramme als mindestens ebenso hilfreich erwiesen. Zum einen veranschaulichen sie die zu testenden Abläufe und ermöglichen so einen besseren Überblick. Zum anderen eignen sie sich sehr gut als Grundlage für eine automatisierte Generierung konkreter Testfälle.

In diesem Intensivcoaching möchten wir mit Ihnen diskutieren, worauf es bei der Testmodellierung ankommt, was sich bewährt hat, welche Fallstricke es gibt und wie sich ein agiler, modellbasierter Systemtest in die Iterationen einer agilen Entwicklung einfügt.

Anne Kramer
Anne Kramer

Dr. Anne Kramer promovierte 1995 in Physik an der Université Joseph Fourier (Frankreich). Sie begann ihre berufliche Laufbahn als...


Martin Beißer
Martin Beißer

Dr. rer. nat. Martin Beißer hat in Erlangen Physik studiert. Nach seiner Promotion war er mehrere Jahre als Geo-Wissenschaftler an verschiedenen...

100 Minuten Intensivcoaching

Alle Level
Zeit

16:30-18:10
22. Juli


Themengebiet

Embedded Testing


Raum

München


ID

Mi4.5

Zurück

Copyright © 2020 HLMC Events GmbH