Codeabdeckungsanalyse - die wichtigste Kenngröße für die Software Qualität

Unabhängig davon, ob gerade Modultests ausgeführt oder ob System- oder Funktionstests vorgenommen werden. In jeder Testphase ist die Echtzeit-Abdeckungsanalyse (Coverage) des Codes die unmittelbarste und leistungsfähigste Messgröße, die ohne großen Aufwand für eine bestehende Codebasis ermittelt werden kann.

Auf diese Weise können einige grundlegende Informationen zum Code und zur Qualität ermittelt werden:

  • Es wird ersichtlich wie gründlich die Software getestet wurde
  • Es wird deutlich welcher Teil des Codes aktiv ist, welcher Code deaktiviert ist und wo toter Code vorliegt.
  • Die Informationen der Abdeckungsanalyse können verwendet werden um Änderungsbasierte Test-Technologien, die auf Codeänderungen basieren zu verwenden. Dadurch kann die Testausführung massiv beschleunigt werden.

In diesem Vortrag werden anhand praktischer Beispiele die Grundkonzepte der Codeabdeckungsanalyse diskutiert und demonstriert. Es wird erläutert welche Bedeutung die Codeabdeckungsanalyse für alle Normen der Funktionalen Sicherheit hat, welche Codeabdeckung je nach Kritikalitätsgrad gefordert wird und wie diese gemessen wird.

Hermann Rauth
Hermann Rauth

Hermann Rauth ist Field Application Engineer bei Vector Informatik und dort für die Kundenbetreuung, Präsentationen und den technischen Support im...

45 Minuten Vortrag

Einsteiger
Zeit

13:45-14:30
22. Juli


Themengebiet

Embedded Testing


Raum

München


ID

Mi6.3

Zurück

Copyright © 2020 HLMC Events GmbH