Testautomatisierung als Schlüssel - Testen im agilen Produktentwicklungsprozess von Automotive Embedded Systemen

Heutzutage sind in den Fahrzeugen mehr als 100 Steuergeräte verbaut, die alle elektronischen Prozesse im Auto kontrollieren. Somit werden sowohl einfache Funktionen, wie beispielsweise das Öffnen des Schiebedachs, als auch hoch komplexe Prozesse wie das Verarbeiten von ADAS (Advanced Driver Assistance Systems) Signalen, heute über Steuergeräte geregelt.

In unserer Session möchten wir anhand des Beispiels eines ADAS Steuergeräts den Schlüssel zum erfolgreichen Testen von Automotive Embedded Systemen vorstellen: Testautomatisierung. Nach unserer Idee ist eine Stärke der Testautomatisierung, dass sie nicht nur die laufende Software testet, sondern integrativ die Stabilität und Funktionalität der entwickelten Hardware. Sie kann den manuellen Testern viel Arbeit abnehmen, gerade bei den im agilen Entwicklungszyklus wichtigen Regressionstests. Gleichzeitig ermöglicht sie eine gelungene Continuous Integration – Continuous Delivery Toolchain und somit die Auslieferbarkeit des Produktinkrements.

Für die Absicherung und Validierung von Embedded Systemen fahren wir ein dreistufiges Absicherungsprinzip:

  1. Kommunikation - Signalebene zwischen den Steuergeräten,
  2. Applikation – Datenverarbeitung und Anwendung,
  3. Integration - Zusammenführen der Komponenten im Fahrzeug.

Dieses Absicherungs-Prinzip möchten wir in unserem Vortrag vorstellen.

Erik Wiedemann
Erik Wiedemann

Im Sommer 2017 kam Erik Wiedemann zu Telemotive. Dort wurde er mit der Programmierung der Testautomatisierung in Projekten zu Internetdiensten...


Alexander Mosen
Alexander Mosen

As Business Development Manager at Magna Telemotive, Alexander Mosen is responsible for the constant development and implementation of...

45 Minuten Vortrag

Einsteiger
Zeit

11:20-12:05
22. Juli


Themengebiet

Embedded Testing


Raum

Madrid


ID

Mi7.1

Zurück

Copyright © 2020 HLMC Events GmbH