Von Managed Cloud zu GitOps: Multi Client-Cluster Deployment

Was ist die beste Vorgehensweise um ein Produkt im Konzernumfeld für mehrere Mandanten auszurollen? Hoffentlich ein multimandantenfähiges Kaufprodukt einkaufen, das der Vorgabe der Prozesstrennung für Mandanten entspricht. Leider hatten wir in unserem Team kein solches Produkt zur Verfügung und standen vor der Herausforderung für jeden Mandanten einen eigenes System aufsetzen zu müssen.

In diesem Vortrag beschreiben wir die drei Entwicklungsstufen unseres Deploymentprozesses hinsichtlich der Server-Infrastruktur in AWS inklusive Trennung der AWS-Accounts in Test- und Produktiv-Umgebungen. Die erste Phase beschreibt dabei den Aufbau einer managed Cloud mit festen Servern. Diese können zwar automatisiert eingerichtet werden, die automatische Skalierbarkeit ist aber unzureichend.

Die nächste Iteration beleuchtet den Ansatz des "Infrastructure as Code" über Cloudformation, der für ein dediziertes System sehr gut funktionierte. Probleme bereiteten uns der richtige Git-Flow und die fehlende Unterstützung für eine echte Trennung der Systeme pro AWS-Account.

In unserer aktuellen und hoffentlich finalen Iteration sind wir auf einen konsequenten GitOps-Ansatz gewechselt. Wir beschreiben, wie wir mit diesem Vorgehen seit Monaten stabile Infrastuktur-Deployments über Gitlab in Produktion bringen, welche Herausforderungen zu lösen waren im Hinblick auf Configuration as Code und dem richtigen Git-Flow. Auch die Erleichterung hinsichtlich der Einhaltung verschiedener Konzernvorgaben, beispielsweise der ISO 20000 an Release- und Changemanagement, darf hierbei nicht fehlen.

 

Referenten: Johannes Dienst und Jan Kohlhaas, DB Systel GmbH

Johannes Dienst ist Softwarecrafter aus Leidenschaft bei der DB Systel GmbH. Sein Tätigkeitsschwerpunkt liegt im Bereich Content Management, DevOps und Softwarequalität.

 

Key Facts

Themengebiet: Clean Code

Datum und Uhrzeit: 04. November 2021, 14:50 bis 15:35

Raum: Wien/Athen

Copyright © 2021 HLMC Events GmbH