Absicherung von Embedded Systems in der Automobilindustrie

Die Prüfung und Umsetzung ab dem Anforderungskatalog (Lastenheft zum Pflichtenheft) bis hin zum Prüfplatz und Fahrzeugtests / Systemtests. Absicherung durch softwaregestützte Produkte ab der Projektplanung. Wie kann softwareseitig das Projekt in der Embedded Absicherung unterstützt werden, um frühzeitig Fehler zu erkennen. Des Weiteren um das Produkt in seiner Stabilität zu verbessern, wie auch Projektmitarbeiter und Quereinsteiger zeitgerecht in produktive Mitarbeiter zu verwandeln, um frühzeitig die Qualitätsabsicherung zu verbessern.

Produzieren von eigenen Soft- und Hardwarelösungen zur Reduzierung von Kosten- und Zeitaufwänden, um in der Entwicklung wie auch in der Serienbetreuung kundenorientiert Qualität zu prüfen und gewährleisten.

Welche Systeme können zur Unterstützung in der Absicherung eingesetzt und entwickelt werden, um möglichst kosteneffizient die Funktionen im System zu validieren, Stichwort: Testrack (der Allgeier Engineering GmbH Stand).

Ein Testrack ist ein Aufbau zum Testen von Steuergeräten über Standardbussysteme (CAN, Ethernet, LIN, etc…) für Entwickler wie auch Testingenieure. Durch die Entwicklung eigener Rack-Systeme mit jahrelanger Erfahrung im Bereich Qualitätssicherung konnten durch mehrere Rücksprachen mit Anwendern und Entwicklern Themengebiete definiert werden, welche sich Remote oder vor Ort an einem Testrack durchführen lassen. Damit können Zeitbuchungen an Fahrzeugen zum Testen im Gesamtverbund minimiert werden und die Test- und Entwicklungszyklen gekürzt werden, um so einen optimalen und schnelleren Entwicklungs- und Absicherungszyklus zu schaffen.

 

 

Referent: Dominik Kupka, Allgeier Engineering GmbH

Dominik Kupka ist Projektleiter der Softwareentwicklung bei Allgeier Engineering GmbH.

Key Facts

Themengebiet: Embedded Testing

Datum und Uhrzeit: 03. November 2021, 15:05 bis 15:50

Raum: Madrid

Copyright © 2021 HLMC Events GmbH